“Communication: the thing humans forgot when we invented words.” – Richard Branson

Mit eigener Seite zur online Präsenz

Produkte verkaufen und Dienstleistungen anbieten

Sie denken über eigene Webseite nach, um Ihre Dienstleistungen oder Produkte online anzubieten? Wenn Sie in diesem Bereich neu sind, kommen auf euch viele neue Themen auf -  welchen Anbieter muss ich wählen, kann ich das auch selber machen, oder brauche ich dafür einen Spezialisten? Und natürlich, was würde mir das ganze eigentlich kosten und lohnt sich das ganze überhaupt.

Kurz Vorab: Sie können in wenigen Schritten mit null Kosten eine Online Präsenz haben, um bereits jetzt ein Kommunikationsweg mit Ihren Kunden zu haben. Die Menge an Tools und Plattformen bieten sehr flexible Lösungen an, so dass Sie auf jeden Fall ein Angebot finden können, der genau Ihren Ansprüchen passen wird. Von kostenloser Online-Visitenkarte bis zu funktionierenden Online Shop - für alles gibt es heute ein Richtiger Werkzeug - Sie müssen nur wissen, welcher.  

Diese Fragen müssen Sie sich im Vorab stellen

01

Wie werden die Kunden Sie finden?

Abhängig von der Branche, kann die online Konkurrenz in Google sehr hoch sein. Wollen Sie mit der Seite neue Kunden gewinnen oder können Sie erwarten, dass Ihre bestehende Kunden Sie suchen werden? 
Im Idealfall können Sie auf eine Community rechnen - Sind Sie bereits auf Social Media aktiv oder haben Sie vielleicht eine aktive Facebook Gruppe? Haben Sie eine Möglichkeit über ein Newsletter Ihre Kunden zu erreichen?  
02

Kommt ein Homepage-Baukasten in Frage?

Ein sog. Webseite Builder bzw. ein Homepage-Baukasten ist eine schnelle Möglichkeit, alles aus einer Hand zu bekommen. Der Anbieter übernimmt viele technische Aspekte, und erlaubt Ihnen, die Inhalte bequem über Ihr Browser zu konfigurieren. 
Die Endkosten können aber je nach Packet deutlich Höher anfallen. So müssen Sie häufig deutlich mehr Zahlen, wenn Sie eigene Web-Adresse, oder eigenes Design sich wünschen. 
03

Wollen Sie eigenes Domain?

Die Page Builder geben die Option eine sog. Unterdomain zu bekommen. Diese sind meistens kostenlos und erlaubten schnell ohne weiterem Aufwand eine Online Präsenz zu haben. Diese haben aber auch eine Reihe nach Nachteilen, die man beachten muss. So werden solche Seiten meistens von den Suchmaschinen ignoriert. 
04

Brauchen Sie einen Online Shop?

Wenn Sie direkt über die Webseite verkaufen wollen, müssen Sie beachten, dass die Kosten bei Page Buildern deutlich höher ausfallen können. In kostenlosen Lösungen für Wordpress müssen Sie auf der anderer Seite etwas mehr Aufwand in die Konfiguration investieren. Dafür sind Sie komplett unabhängig.

Was muss ich bei der Entscheidung bedenken?

Zunächst sollen Sie sich fragen, welche Rolle die Webseite haben soll. Soll die Seite Sie nur repräsentieren, oder aktiv neue Kunden locken und Produkte und Dienstleistungen verkaufen? Heute können auch andere online Kanäle sehr gut als ein Vertriebsweg funktionieren. Schauen Sie sich zunächst Ihre Konkurrenten an - sind die auf Social Media aktiv? Haben sie einen aktiven Youtube Kanal? Oder schreiben die viele Artikel, um Reichweite über Publikationen in Blogs und Onlinemagazine zu gewinnen? 

In vielen Bereichen könnte eine aktive Community in Instagram viel mehr Kunden bringen, als eine schlecht optimierte Homepage, die Ihre Kunden nicht finden, weil Ihre Seite in Google schlecht gefunden wird. Außerdem profitieren Sie davon, dass Sie über die Plattform zu finden sind, Sie brauchen sich keine Gedanken um die Technik (Provider, Hosting,..) und Pflege (Backups, Updates, ...) zu machen. 

Auf der anderen Seite bietet eine Homepage viel mehr als reinen digitalen Schaufenster an: Sie können selber beeinflussen, was die Seite können muss und wie sie aussehen soll. Ihnen stehen viele Möglichkeiten für Integration mit anderen Produkten, um zum Beispiel ein Newsletter zu organisieren oder ausführliche Statistik über Ihre Besucher zu erfassen. 

Den Weg, den Sie bei der Entscheidung gehen müssen, habe ich grob in einer Grafik zusammengefasst.

Welches Produkt passt mir?

Eigene Webseite oder Online Shop Vergleich

Woraus besteht eine Webseite?

Diese Elemente brauchen Sie für einen Webauftritt 

Webspace / Server 

Ein Verzeichnis für Ihre Webseite, welches über Internet abrufbar ist. Meistens gehört dazu eine Datenbank, die Sie z.B. für Wordpress benötigen. Baukastensysteme übernehmen diesen Schritt für Sie. 

Domäne / Adresse

Eine URL Adresse, über die Ihre Seite gefunden wird. Die Adresse sollte Ihr Produkt oder Marke treffend repräsentieren. Verfügbare Adressen finden Sie z.B. hier. Achten Sie darauf, dass die Domäne einen starken Einfluss auf die Google Bewertung hat

Design und Konzept

Ein guter Konzept und Design sind entscheidend darüber, wie erfolgreich die Seite wird. Verstehen Ihre Kunden Ihre Webseite? Ist es klar, was Sie anbieten? Viele Plattformen bieten eine Auswahl an professionellen Design-Vorlagen an  

Aufbau / Programmierung

Entsprechend dem Konzept muss Ihre Seite konfiguriert und ggf.  programmiert werden. Unterschätzen Sie den Aufwand der "fertigen Lösungen" nicht - eine attraktive und   individualisierte Gestaltung kann in einem "Baukasten" viel Zeit kosten

Sollen wir das Thema gemeinsam anpacken?

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, oder mehr zu einem der Themen oben erfahren wollen, kontaktieren Sie mich gerne. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:
envelope-ofacebook-squarelinkedin-squaremagicxing-squarewhatsapppencilenvelopeearthcode
× Wie kann ich helfen?
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram